Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in Ihrer körperlichen oder geistigen Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Ziel ist es, Handlungsfähigkeiten, die durch Krankheit, Unfall oder Behinderung verloren gegangen oder noch nicht vorhanden sind, zu entwickeln, um eine größtmögliche Selbständigkeit im Alltag, in der Schule und/oder im Berufsleben zu erreichen.
Ergo
ERGOTHERAPIE MIT PÄDIATRIE

Ergotherapie in der Pädiatrie umfasst die Begleitung von Kindern, die in ihrer Entwicklung verzögert oder in ihrer Selbständigkeit, Handlungsfähigkeit und in ihrem Alltag motorisch, sensorisch, kognitiv oder perzeptiv beeinträchtigt sind. Zum Beispiel durch:

  • Einschränkungen im Bewegungsablauf
  • AD(H)S
  • Beeinträchtigungen der kognitiven Entwicklung
  • Auffälligkeiten in der emotionalen Entwicklung und der Verhaltenssteuerung wie soziale Unsicherheit, Hyperaktivität, Aggressivität und Autismus
  • Legasthenie
  • Dyskalkulie

Ziel der Therapie ist es, dass das Kind über Bewegungsangebote, Alltagstätigkeiten, interaktionelle Angebote, handwerklich – gestalterische Aktivitäten sowie computergestützte Therapieverfahren eine größtmögliche Zufriedenheit und Selbständigkeit im Alltag erlangt.

ERGOTHERAPIE FÜR ERWACHSENE

Wir behandeln Erkrankungen des zentralen Nervensystems und Verletzungen der Muskeln, Sehnen, Bänder und Nerven. Diese weisen in der Regel sehr komplexe Symptomatiken auf und erfordern eine individuelle Behandlung.

Ergotherapie für Erwachsene wird bei Erkrankungen und Symptomen in verschiedensten medizinischen Fachrichtungen eingesetzt.

Ergo-Raum
NEUROLOGIE
  • Apoplex
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Morbus Parkinson
  • Nervenläsionen
  • Demenzerkrankungen, z.B. Morbus Alzheimer
  • Lähmungen der Gesichtsmuskulatur
  • Tumore
ORTHOPÄDIE UND RHEUMATOLOGIE
  • Degenerative Erkrankungen des Skelettsystems wie Arthrose oder Osteoporose
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • chronische Polyarthritis und Morbus Bechterew
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Wirbelsäulen-/ Gelenkserkrankungen
  • Angeborene Fehlbildungen
PSYCHIATRIE UND PSYCHOSOMATIK
  • Depressionen
  • Sucht
  • Angststörungen

Ziel der Therapie ist es, ein Maximum an geistiger, körperlicher und beruflicher Lebensqualität auszubauen und zu sichern, um so eine größtmögliche Selbständigkeit zu erreichen.

Ergo
ERGOTHERAPIE IN DER GERIATRIE

Akute / chronische oder mehrfach auftretende Erkrankungen führen zu Funktionseinschränkungen und gefährden die individuelle Selbständigkeit im häuslichen Umfeld und im Alltag. Unser Ziel ist die Aktivierung des Bewegungsapparates, Arbeit an zwischenmenschlichen Beziehungen, Vermeiden von Isolation und Erhalt der größtmöglichen Selbständigkeit im Alltag.

BEISPIELE
  • Hilfsmittelerprobung und Hilfsmittelversorgung
  • Förderung der geistigen Fähigkeiten
  • Kreativ tätig sein, sozial-kommunikatives Training (vermeiden von Isolation), sich „unter Menschen“ trauen, Selbstvertrauen

WIR BIETEN UNTER ANDEREM FOLGENDE BEHANDLUNGSTECHNIKEN AN

  • Alltagstraining (ADL-Training)
  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation)
  • Bobath-Therapie (Kinder & Erwachsene)
  • Manuelle Therapie der oberen Extremitäten
  • Apraxie Training
  • Therapie des Facio-oralen Traktes
  • Taubsche Bewegungstherapie (Forced Use)
  • Wahrnehmungstraining für Kinder und Erwachsene
  • Perfetti (kognitiv-therapeutische Übungen)
  • Hirnleistungstraining nach ICF-Kriterien (Kinder und Erwachsene)
  • Computergestützte Therapie
  • Sensibilitätstraining
  • Linkshänder-Training für Kinder
  • Hilfsmittelberatung
  • Graphomotoriktraining für Kinder und Erwachsene
  • Handtherapie
  • Taping